Breakthrough-Sessions

Angewandt wird dieser Prozess, wenn ein Mensch kurz vor einem Durchbruch steht, bzw. kurz vor einer großen Lebensveränderung, jedoch halten ihn negative Emotionen und Glaubenssätze aus der Vergangenheit von diesem letzten Schritt des Durchbruchs zurück. Der Grund liegt meist in einem signifikanten, emotionalen Ereignis in der Vergangenheit, der fest im Unterbewusstsein verankert ist. Mittels verschiedener Techniken können wir dieses Ereignis herausfinden und Dich von negativen Emotionen und Glaubenssätzen aus der Vergangenheit befreien, damit der großen Lebensveränderung nichts mehr im Wege steht.

Anwendungsbereiche

 

  • Steigerung des Selbstvertrauens, der Arbeitsleistung, der Motivation, der Effizienz und der Entscheidungsfindung
  • Verbesserung des Selbstmanagements, des Zeitmanagements, der Konzentration und der Beziehungen zu bedeutsamen Mitmenschen
  • Loslassen negativer Emotionen, wie Wut, Traurigkeit, Angst, Verletzung, Schuldgefühle, die dem Körper und der Gesundheit nachweislich schaden
  • Große Lebensziele erreichen: Beziehung zu sich selbst oder anderen Menschen verbessern, ungelöste Probleme aus der Vergangenheit lösen, mit dem Rauchen aufhören, Gewicht verlieren, schlechte Gewohnheiten beenden
  • Die eigenen Werte herausfinden in verschiedenen Bereichen des Lebens (Familie, Freunde, Beruf, Spiritualität, Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit) und die Analyse, wie Du derzeit im Vergleich zu Deinen Werten lebst
  • Umsetzung neuer Verhaltensweisen, damit die Ziele und die eigenen Werte kongruent zusammenpassen
  • Kurz-, mittel- und langfristige Ziele setzen

Rahmenbedingungen

Vor jeder Breakthrough-Session bieten wir die Möglichkeit uns in einem 30-minütigem, kostenlosen Gespräch kennenzulernen, um festzustellen, ob die Chemie stimmt und der Klient sich wirklich „fallen lassen“ kann. Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Coach und Klient ist ausschlaggebend dafür, wie erfolgreich der gesamte Prozess verläuft.

In diesem Gespräch wird das gewünschte Ziel besprochen, der gesamte Ablauf des Prozesses erläutert und Raum für Deine Fragen gegeben.

Der Prozess dauert zwischen 6 bis 8 Stunden und kann nur in einer persönlichen Session – one to one – erfolgen.

Ablauf des Prozesses

 

  • Der Klient erhält im Vorfeld einige Fragen zur aktuellen Lebenssituation sowie zu bedeutsamen – positiven, wie auch negativen – Ereignissen aus der Vergangenheit, die schriftlich vor dem Termin beantwortet werden müssen
  • Die aktuelle Lebenssituation – Werte, Muster, Gedanken, Glaubenssätze – wird analysiert
  • Die aktuelle Lebenssituation wird hinterfragt und starre Muster und Glaubenssätze gelockert
  • Durch gezielte Fragestellungen wird sofort das Unterbewusstsein angesprochen. Dadurch wird die Grundursache für ein bestimmtes Problem ermittelt.
  • Alle negativen Emotionen und limitierenden Glaubenssätze, die während der Analyse der aktuellen Lebenssituation aufgetaucht sind, werden eliminiert und durch positive Emotionen und positive Glaubenssätze ersetzt
  • Durch leichte Hypnose-Übungen werden positive Suggestionen im Unterbewusstsein verankert, die den Klienten zusätzlich unterstützen
  • Es werden kurz-, mittel- und langfristige Ziele formuliert und in der TimeLine verankert

Was ist TimeLine Arbeit?

Die „TimeLine“ ist eine Repräsentation der eigenen Lebenszeit, die von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft reicht. Sie ist gewissermaßen eine Metapher für unsere Zeitcodierung, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist.

Bei der TimeLine Arbeit unterstellt man die Tatsache, dass es eine Grundursache für ein bestimmtes Problem in der Vergangenheit gibt, welches es zu behandeln gilt.

Der Klient geht also in seiner TimeLine zurück zu der Grundursache eines Problems in der Vergangenheit, an den Moment, an dem dieses Problem zum allerersten Mal aufgetaucht ist und gegebenenfalls zu späteren Situationen, die für dieses Thema emotional bedeutsam waren. Gelingt es, dieses erste Ereignis zu lösen (was erstaunlich schonend und schnell funktioniert), so ist es möglich, auch alle folgenden, damit verbundenen Erfahrungen positiv zu verändern und aufzulösen. Dadurch, dass der Klient eine Beobachterfunktion einnimmt, dissoziiert dieser sich gewissermaßen von unangenehmen, schmerzhaften Emotionen, was besonders geeignet ist für traumatische Belastungen.

Preise

Aufgrund der intensiven Vor- und Nachbereitungszeit, die zusätzlich zu dem 6 bis 8 stündigem Prozess hinzukommt, wird ein Tagessatz von 2.000,00 EUR berechnet.

Schick uns jetzt eine Anfrage